Mahnwache beim WDR: "Freiheit für Georg Thiel!"

Am 29. Juni tagt der Rundfunkrat beim WDR und wieder fehlt ein Name auf der Agenda des Senders: Georg Thiel; der Mann, der keinen Rundfunkbeitrag zahlt und seit über 120 Tagen in der JVA Münster sitzt. Deshalb werden Bürger vor der Halle und während der Tagung für seine Freiheit demonstrieren. Brisant: Mehrere Politiker sitzen im Rundfunkrat, und sie haben sich im Parlament lautstark dafür eingesetzt, dass der WDR Thiels Haft nicht beendet. Was werden die nun zu hören bekommen?




Der WDR hat unter seinem ARD-Vorsitzenden Tom Buhrow den Präzedenzfall geschaffen: Georg Thiel - noch nie saß ein Mensch länger in Erzwingungshaft. Ausgerechnet ein Mensch, der den Rundfunkbeitrag nicht zahlt. Das wird für den Sender zum PR-Desaster und landet jetzt auch als Streitfall vor Gericht. Darf Georg Thiel volle sechs Monate in einer Zelle eingesperrt bleiben - obwohl auf seinem Haftbefehl bloß eine Summe von 651 Euro steht?


Eine Frage der Verhältnismäßigkeit, ein Prüfstein für den sozialen Frieden & ein juristischer Krimi.


Erfahre mehr: Präzedenzfall - Der GEZ-Gandhi Georg Thiel



Die Initiative rundfunk-frei.de möchte Georg Thiel nun während seiner Haft finanziell unterstützen, mit einem Spendenaufruf:


Kontoinhaber: Olaf Kretschmann

Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG

IBAN: DE73 4306 0967 1122 4157 01

Verwendungszweck "Freiwillige Zuwendung für Georg Thiel"


Bitte teile im Verwendungszweck auch mit, ob Dein Name veröffentlicht

werden darf. Vielen Dank.



Zusammen mit Olaf Kretschmann und dem Forum GEZ-Boykott werden wir in den nächsten Tagen und Wochen diesen Haftfall begleiten. Wir werden neue Videos produzieren, die endlich Licht in dieses schattige Haftdesaster rund um den Rundfunkbeitrag bringen.


Wer mehr über diese und andere Schwachstellen im System rund um den Rundfunkbeitrag lesen möchte, kann das im Buch tun: »AbGEZockt: Warum Millionen Deutsche keinen Rundfunkbeitrag zahlen und wie auch Sie sich wehren«. Das Buch gibt es bei Amazon oder versandkostenfrei über den Verlag.

Wer meine Arbeit lieber direkt unterstützen möchte, kann mir über PayPal eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen.