WDR entscheidet gnadenlos: Beitragsrebell bleibt hinter Gittern

Georg Thiel hat Post vom WDR auf die Zelle bekommen, die Haft gegen ihn wird weiter durchgezogen. Damit beginnt ein neues Zeitalter der ARD: keine Gnade für Beitragsrebellen.





Zusammen mit Olaf Kretschmann zeigen wir den Brief des WDR und brisante Dokumente:


Dass weiß der Rundfunk von den Haftfällen und so kann er alles beenden - wenn er denn will. Vollstreckungsbehörden sagen: Eigentlich ist der Rundfunk "Herr des Verfahrens".


Bei Georg Thiel läuft nun alles auf einen Härtetest und die Machtprobe hinaus. Bleibt der Aufschrei aus? Wer gibt zuerst auf: Der Mensch oder eine enthemmte Bürokratie-Maschine? Der WDR erklärt nicht einmal mehr, ob all das noch angemessen ist und wo es denn enden soll.


Thiel will weitermachen, längstens ein halbes Jahr: "Ich tue das für alle, die nicht so weit gehen können. Es muss sich etwas ändern."

Die Initiative rundfunk-frei.de möchte Georg Thiel nun finanziell unterstützen, mit einem Spendenaufruf:


+++++++++++++++++++


Kontoinhaber: Olaf Kretschmann

Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG

IBAN: DE73 4306 0967 1122 4157 01

Verwendungszweck "Freiwillige Zuwendung für Georg Thiel"


Bitte teile im Verwendungszweck auch mit, ob Dein Name veröffentlicht

werden darf. Vielen Dank.


+++++++++++++++++++



Zusammen mit Olaf Kretschmann und dem Forum GEZ-Boykott werden wir in den nächsten Tagen und Wochen diesen Haftfall begleiten. Wir werden außerdem neue Videos produzieren, die endlich Licht in dieses schattige Haftdesaster rund um den Rundfunkbeitrag bringen. Die Hintergründe der Haft erfahrt Ihr im Buch.


Wer mehr über diese und andere Schwachstellen im System rund um den Rundfunkbeitrag lesen möchte, kann das im Buch tun: »AbGEZockt: Warum Millionen Deutsche keinen Rundfunkbeitrag zahlen und wie auch Sie sich wehren«. Das Buch gibt es bei Amazon oder versandkostenfrei über den Verlag.

Wer meine Arbeit lieber direkt unterstützen möchte, kann mir über PayPal eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen.